Ägypten

Allgemeines
Die arabische Republik Ägypten ist ein Staat im nordöstlichen Afrika. Hauptstadt ist Kairo. Das Land grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an das Rote Meer, den Gaza-Streifen und Israel, im Westen an Libyen und im Süden an Sudan. Ägypten ist flächenmäßig knapp dreimal so groß wie Deutschland, hat um die 83 Millionen Einwohner und ist damit eines der bevölkerungsreichsten Länder Afrikas.

Offizielle Landessprache ist Arabisch, gesprochen wird der neu-arabische Dialekt ägyptisch-arabisch. Staatsreligion ist der Islam.

Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (Umrechnung 1 Euro = ca. zwischen ca. 9 EG Pfund)

Klima
Nur der nördliche Küstenstreifen und das Nildelta sind mit Winterniederschlägen zwischen 100 und 200 mm mediterran beeinflusst; südlich von Kairo dagegen regnet es äußerst selten. Die mittleren täglichen Temperaturmaxima liegen im Januar zwischen 20 °C (Port Said, Kairo) und 24 °C (Assuan), wobei es nachts sehr stark abkühlen kann. Im Juli erreichen die Tagestemperaturen 31 °C (Port Said), 35 °C (Kairo) und 41 °C (Assuan), doch ist die große Hitze wegen der geringen relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 30 % (im Sommer) gut zu ertragen. An der Küste des Roten Meeres ist das Klima etwas gemäßigter mit weniger heißen Sommern (um 35 °C) und milden Wintern (auch nachts nur selten unter 10 °C).

Einreise
Die Einreise ist möglich mit deutschem Reisepass (Gültigkeitsdauer mindestens 2 Monate über die Reise hinaus) oder Personalausweis (Gültigkeitsdauer mindestens 2 Monate über die Reise hinaus) plus mindestens ein Passfoto. Bei Einreise wird ein Touristenvisum verlangt, welches 15 US$ kostet. Vorsorgliche Schutzimpfungen sind nicht notwendig.